← Zurück

566 Modellfoto 3

566 Modellfoto 1 Modellfoto 2  566_Situation mit Umgebung_1000 566_WW4+5+6 Grundrisse_400 566 schema Sichten 566_West+Südfassade_400 566_Nordfassade_400 566 Schnitt Detail 566 DZ Ergeschoss Büro 566 DZ Obergeschoss Büro 566 DZ 6.Oergeschoss Büro 566 Schnitt DZ

 

Wohnüberbauung Schweighofpark, Kriens

seit 2013

Das Schweighofareal ist ein Gebiet mit sehr hoher baulicher Dichte und entsprechender Nähe. Die Zwischenräume, welche die Häuser WW4, WW5, WW6 und ihre Nachbarbauten zueinander aufspannen sind 15-17m bzw. 20-22.5m breit; bei einer Höhe von ca. 20m. Diese ausserordentliche Nähe macht den Sicht-Horizont, Sichtlücken und Besonnung zu wichtigen Themen. Dabei sind wesentliche Qualitäten für eine Wohnung je nach Lage in sehr unterschiedlichem Masse verfügbar.
Das vorliegende Projekt richtet Grundrisse und Wohnräume so aus, dass jede Wohnung mindestens teilweise einen fernen Sicht-Horizont hat. Die Wohnungsgeometrien werden auf die Sichtlücken ausgerichtet und befreien sich aus einer übergeordneten Orthogonalität. Mit durchlaufenden Balkonen wird ein erster Horizont für den Wohnraum geschaffen; ein gartenähnlicher Aussenraum, den der Bewohner selber kontrollieren kann.

Bauherrschaft:
PKG Pensionskasse, Luzern
Luzerner Pensionskasse, Luzern

Architekten
Lüscher Bucher Theiler Architekten

Projektbeteiligte:
Franz Bucher, Jonas Durrer, Selin Eberli, Rolf Brülisauer, Ankica Gander, Roman Lüscher, Sibylle Theiler Rindlisbacher, Nicole Wyss, Andrea Späti-Rebsamen

In Zusammenarbeit mit:
Bauherrenvertreter + Kostenplaner: TGS Bauökonomen AG Luzern, Stefan Grebler
Bauingenieur: Basler & Hofmann Innerschweiz AG Luzern, Tino Dittli
Elektroplaner: Jules Häfliger AG Luzern, Reto Niederer
HLKS-Planer: Josef Ottiger + Partner AG Emmenbrücke, Angelina Settmacher (Heizung), Patrick Jenni (Lüftung), Othmar Peter (Sanitär)
Bauphysiker: RSP Bauphysik AG Luzern, Hans Eggerschwiler

 

← Zurück