Bürogebäude Schweighof, Kriens

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA 566-rst-erdgeschoss 566-rst-obergeschoss 566-rst-attikageschoss

Bürogebäude Schweighof, Kriens

2014 – 2018

Eine präzise, feine Rasterstruktur bestehend aus tragenden Beton-Elementen umspannt den siebengeschossigen Quader des Bürogebäudes, und verleiht dem Gebäude am Eingang in den Schweighofpark eine angemessene Identität und Präsenz. Der Zugang befindet sich in der öffentlichen Arkade, die den Fussgänger von der Ringstrasse ins Innere des Areals führt.

Bauherrschaft:
PKG Pensionskasse, Luzern
Luzerner Pensionskasse, Luzern

Architekten
Lüscher Bucher Theiler Architekten

Projektbeteiligte:
Rolf Brülisauer, Franz Bucher, Raphael Brügger, Jonas Durrer, Selin Eberli, Ankica Gander, Claudia Gasperi, Karin Kunz, Roman Lüscher, Octavian Mitrea, Peter Rupar Olaf Slowak, Andrea Späti-Rebsamen, Kim Dao Tran-Nguyen, Fabienne von Rotz, Nicole Wyss

In Zusammenarbeit mit:
Bauherrenvertreter + Kostenplaner: TGS Bauökonomen AG, Luzern, Stefan Grebler, Andreas Keller, Quoc Nguyen
Bauingenieur: Basler & Hofmann Innerschweiz AG, Luzern, Domiziano Bianda, Philippe Oesch
Elektroplaner: Jules Häfliger AG, Luzern, Kyrill Lampart, Michael Hurni
HLKS-Planer: Josef Ottiger + Partner AG, Rothenburg, Angelina Settmacher (Heizung), Patrick Jenni (Lüftung), Philipp Isenschmid (Sanitär)
Bauphysiker: RSP Bauphysik AG, Luzern, Mathias Meyer
Visualisierung: Swiss Interactive AG, Aarau Rohr, Marcel Schuler

Wettbewerb Stadtarchiv und Ambulanzgarage, Biel

589-modell-schlauchturm
589-modell-1_500 589-gr-eg-korr 589-gr-1og 589-gr-2og 589-nordfassade 589-ostfassade

Stadtarchiv und Ambulanzgarage, Biel

2017 offener Projektwettbewerb

Das Volumen ist flach, möglichst horizontal ausgedehnt; beeinflusst durch die Nachbarn im Ensemble des Gevierts. Die interessante Nähe zu ihnen wird gesucht. Es entstehen komprimierte Zwischenräume, volumenhafte Lücken. Im Zentrum steht der für die Identifikation der Anlage wichtige Schlauchturm.
Der Stapelung und Auskragung der Volumen entsprechend, ist das statische System entwickelt, mit Pfeilern im Erdgeschoss und Scheiben in den oberen Geschossen.

Bauherrschaft
Stadt Biel

Architekten
Lüscher Bucher Theiler Architekten

Projektbeteiligte
Rolf Brülisauer, Franz Bucher, Jana Ferencova, Sibylle Theiler

In Zusammenarbeit mit
Bauingenieur: Bless Hess AG, Luzern, Philip Hess
HLK-Ingnieur: Wirthensohn AG, Luzern, Ali Dalkan
Berater: Rettungsdienst Luzerner Kantonsspital, Manuel Wanzenried

Testplanung S-Bahnstation ZH-Affoltern

image

seite_37.jpg 528 GR Ans rechte Seite (500) 528 GR Ans linke Seite (500)

Testplanung S-Bahnstation ZH-Affoltern

2008

Das Stadtquartier Zürich Affoltern hat in kurzer Zeit sehr an Bedeutung gewonnen. Die bestehende S-Bahn Station kann dieser nicht mehr gerecht werden. Sie soll nun zum Treffpunkt werden und neue Nutzungen enthalten, wie einen „Avec“-Shop mit Cafeteria, Ticket-Automaten, neue Wartebereiche, ca. 150 gedeckte Veloabstellplätze sowie einen 600m2 grossen gedeckten Platz, wo unter anderem auch Quartierveranstaltungen stattfinden können. Die Testplanung hat aufgezeigt, wie die räumliche Umsetzung der Nutzungen die Station in einen attraktiven Umsteigeort verwandeln kann.

Bauherrschaft
Stadt Zürich, Amt für Städtebau, Zürich, Cornelia Taiana, dipl. Arch. ETH

Architekten
Lüscher Bucher Theiler Architekten

Projektbeteiligte
Silvan Andereggen, Roman Lüscher, Sibylle Theiler, Nicole Wyss

Zugang zur Bahn, Bahnhof Suhr

image

477.2 Suhr Mittelperron 477.2 Situation (1700)

Zugang zur Bahn, Bahnhof Suhr

2008

SBB und Wynentalbahn werden mit einer neuen Gleisführung zu einer neuen Station zusammengeführt. In der neuen Anlage des Bahnhofes führt eine neue Unterführung vom neu gestalteten Bahnhofsplatz unter den Gleisen durch zu den neuen Siedlungsgebieten im Süden von Suhr. Die Dächer der Perrons und des Kundencenters sind standardisiert, ebenso die Kundenelemente, das Stellwerk und der Technikraum.

Bauherrschaft
SBB AG Bern, Filiale Luzern
Zugang zur Bahn und Architektur
SBB Projekt Management Luzern: Peter Gonser

Architekten
Lüscher Bucher Theiler Architekten, in ARGE mit Hans Lauber Architekten

Projektbeteiligte
Roman Lüscher, Michael Knorr, Nicole Wyss

In Zusammenarbeit mit
Bauingenieur: Rothpletz, Lienhard + Cie AG, Jürg Weber
Perspektiven: Christian Müller, Luzern